Entdecken Sie unsere neuen Destinationen auf www.golfandmore.com

Royal Park Golf & Country Club I Roveri Fiano

Royal Park Golf & Country Club I Roveri - Golfplatz-Information & Golfreiseangebote

Der Regionalpark La Mandria, oder besser gesagt, das riesige Jagdrevier, das einst im Besitz der königlichen Familie Savoyen war und nur wenige Kilometer von Turin entfernt liegt, bildet die Kulisse für den Golfplatz Royal Park I Roveri, ein Club, der Anfang der 1970er Jahre entstand und sich im Laufe der Zeit zu einem der schönsten Golfplätze Italiens entwickelt hat. Seinen Ruhm verdankt er auch seinen visionären Förderern, die Robert Trent Jones Sr. mit dem Projekt der Modernisierung der bestehenden 9 Löcher und der Schaffung eines neuen Platzes betrauten. Daraus entstand 1974 ein 18-Loch-Meisterschaftsplatz, der 1974 eingeweiht wurde, flankiert von 12 unterstützenden, zum Üben geeigneten Löchern. Es handelt sich um einen Club mit einer Persönlichkeit, die sich vom nahe gelegenen Circolo Golf Torino durch einen deutlichen amerikanischen Stempel unterscheidet, der sich in weitläufigen Räumen und vielen Wasserhindernissen niederschlägt. Die Italian Open wurden hier in vier aufeinander folgenden Ausgaben von 2009 bis 2012 gespielt.

Im Einklang mit seinem bemerkenswerten Sinn für Modernität beauftragte der Club in den 2000er Jahren die Architekten Michael Hurdzan und Dana Fry mit der Umgestaltung und Erweiterung dieser 12 Löcher. So entstand die Pramerica, der zweite 18-Loch-Platz auf dem Gelände, das 2014 von der Zeitschrift Il Mondo del Golf zum „Besten neuen Platz“ Italiens gewählt wurde. Dieser innovative Platz erlaubt es den Spielern, ihre Spielstrategie direkt vom Tee aus zu wählen, defensiv oder aggressiv, je nach ihren Fähigkeiten, mit Wasserhindernissen, die auf den meisten Löchern mehr oder weniger entschieden ins Spiel kommen.

Die Natur ist der unbestreitbare Protagonist dieses Komplexes, denn nicht selten sieht man eine Kuhherde die Straße überqueren, und Villen und Bauernhäuser sind während des Spiels nicht zu sehen. Einzig das jahrhundertealte Gehöft, die Cerbiatta, steht an prominenter Stelle, das 1984 renoviert und in das heutige Klubhaus mit seinem Rückhalt umgewandelt wurde.

Technische Einzelheiten

Platz: 2 × 18 Löcher, Par 72/72, 6218/6165 Meter

Architekten: Robert Trent Jones/Michael Hurdzan

Topografie: relativ flach, Wasserhindernisse und Bunker

Unterscheidungsmerkmale:

Die 18 vorderen Löcher, die 1971 von dem bekannten Architekten Robert Trent Jones entworfen wurden, sind mit Bunkern, Wasserhindernissen und Grüns ausgestattet, die ein strategisches Spiel fördern. Seit vielen Jahren ist der Platz Austragungsort der Italian Open und trägt so dazu bei, den Ruhm des Golfclubs zu steigern. Die zusätzlichen 18 Löcher wurden von Michael Hurdzan entworfen, der 1999 zum „Architekt des Jahres“ gewählt wurde. Sein Projekt wurde unter Wahrung des ursprünglichen ökologischen Kontexts entwickelt. Die sehr abwechslungsreichen Bahnen sind in eine bezaubernde Naturlandschaft eingebettet, die manchmal von Wildbächen durchzogen ist. Die wichtigsten Fairways sind sehr groß, die Bunker gut geschützt und Wasserhindernisse schmücken den Spielplatz, ohne dabei die Qualität der Plätze zu vergessen, die perfekt gepflegt sind. Ball Drops, Pre-Greens und Greens sind immer von bester Qualität, und die beiden Plätze gehören zu den besten Golfplätzen Italiens.

Kommentare der Profis

Zwei herrliche (und völlig unterschiedliche) Plätze, die auf dem Lebenslauf Ihres Golfers nicht fehlen dürfen: Der Trent Jones ist ein wahres Kunstwerk, ein Parklandplatz mit vielen Wasserhindernissen (Teiche und Flüsse berühren sich auf 12 Löchern) mit Loch 17, das Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Es handelt sich um ein langes Par 4 mit einem großen See in der Mitte des Fairways, der einschüchtern kann, aber sobald man daran vorbeikommt, wartet als Belohnung ein großes Grün mit wenig Neigung auf Sie: ein kleines Meisterwerk der Golfarchitektur.

Die Pramerica hat eine modernere Ausstrahlung, ist ziemlich lang mit großen Grüns, die nicht allzu gastfreundlich sind und die verschlungene Hänge vorschlagen, die schwer zu lesen sind. Loch 2 ist herrlich und kann von stärkeren Spielern angegriffen werden, die versuchen können, das Grün zu treffen, indem sie direkt über dem See auf der linken Seite vorbeigehen. Mit einer vorsichtigeren Strategie können die Spieler ziemlich leicht ein Par erzielen.

Top Golfreisen Angebote – Golfurlaub


Alle Golfreise-Pakete in Royal Park Golf & Country Club I Roveri anzeigen

Greenfee Reservierung


Bitte senden Sie uns eine Angebotsanfrage und wir senden Ihnen umgehend ein individuelles Angebot für die gewünschte Reisedauer zu.

Kundenrezensionen


Hotels in der Umgebung des Golfplatzes


  1. RELAIS BELLA ROSINA (2 km) Turin (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 415,– €
  2. Cascina Di Corte (8 km) Turin (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 319,– €
  3. Allegroitalia Golden Palace (16 km) Turin (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 388,– €
  4. Principi di Piemonte UNA Esperienze (17 km) Turin (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 409,– €
  5. Aston Hotel (22 km) Turin Zum Beispiel: 8 Übernachtungen, 4 Greenfees pro Spieler ab 587,– €
  6. Hostellerie du Golf (26 km) Piemont Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 144,– €
  7. SINA Villa Matilde (33 km) Piemont Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 307,– €
  8. Golf Hotel Le Betulle & Castello La Rocchetta (46 km) Biella (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 290,– €
  9. Relais Sant'Uffizio (59 km) Piemont Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 464,– €
  10. Relais di Tenuta Santa Caterina (62 km) Piemont Zum Beispiel: 5 Übernachtungen, 2 Greenfees pro Spieler ab 427,– €
  11. Albergo dell'Agenzia (62 km) Piemont (Provinz) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 393,– €
  12. Arborina Relais (69 km) La Morra Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 483,– €
  13. Foresteria Golf Club Margara (72 km) Alessandria (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen ab 225,– €
  14. Villa Margara (72 km) Alessandria (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen ab 315,– €
  15. Bogogno Golf Resort (91 km) Bogogno Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 433,– €
  16. Foresteria del Golf Club Castelconturbia (94 km) Malpensa Flughafen Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 343,– €
  17. Hotel San Rocco (95 km) Orta San Giulio Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 376,– €
  18. Hotel Ristorante Giardinetto (96 km) Lake Orta Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 330,– €
  19. Hotel Cortese (98 km) Stresa Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 282,– €
  20. Castello Dal Pozzo Resort (98 km) Verbano-Cusio-Ossola (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 462,– €
  21. Villa Carolina Golf Club Resort (105 km) Alessandria (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 327,– €
  22. Foresteria del Golf Club Colline del Gavi (108 km) Alessandria (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 290,– €
  23. Villa e Palazzo Aminta Hotel Beauty and SPA (108 km) Stresa Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 986,– €
  24. Grand Hotel Majestic (112 km) Verbania Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 548,– €
  25. Albergo l'Ostelliere - Villa Sparina Resort (113 km) Alessandria (Province) Zum Beispiel: 3 Übernachtungen, 1 Greenfee pro Spieler ab 482,– €