Entdecken Sie unsere neuen Destinationen auf www.golfandmore.com

Golf Club Garlenda Garlenda

Golf Club Garlenda - Golfplatz-Information & Golfreiseangebote

Versteckter als die Clubs von Rapallo und Sanremo, die auf die 1930er Jahre zurückgehen, hat sich der Golf Club Garlenda, der 1965 in der gleichnamigen Ortschaft in einem Tal hinter den Stränden von Alassio eröffnet wurde, dank der einladenden Atmosphäre seines Anwesens eine Nische für Enthusiasten geschaffen: elegant und informell wie ein großes Landhaus, luxuriös und doch ohne Prunk, ganz im Sinne der typisch ligurischen Haltung des Understatements.

Keine Werbung, nur Mund-zu-Mund-Propaganda und die lange Tradition der Exzellenz, die mit der Ausrichtung der Italian Open 1971 begann und von den zahlreichen nationalen, internationalen und professionellen Meisterschaften auf diesem sich ständig weiterentwickelnden Platz fortgesetzt wurde. Wenige Wasserhindernisse – der Bach Lerrone, der den Platz auf fünf Löchern begrenzt oder kreuzt, und ein Fangteich beim zweiten Schlag des 17. Lochs – wenige Niveauunterschiede, mit Ausnahme von Loch 3, die letzten 150 Meter bergauf und Loch 10, ein kurzes Par 4 mit einem erhöhten Abschlag, von wo aus die kraftvollen (und kühnen) Schläge auf das Grün gehen.

Entworfen von den englischen Architekten John Morrison und John Harris, die Mitte der 1900er Jahre in Italien viel gearbeitet haben

(ihre Namen finden sich auch an Orten wie Menaggio und Riva dei Tessali bis hin zu Biella und Barlassina), liegt die Schwierigkeit des Platzes in den winzigen Grüns und den Ausgrenzen der Bahnen, die einen einseitigen Schlag nicht verzeihen. Der Reiz des Platzes liegt vielmehr in dem bemerkenswerten Unterschied zwischen den einzelnen Löchern, die sich niemals eintönig durch Olivenbäume, Eichen und Seekiefern schlängeln, unmöglich zu vergessen sind und jedes seine eigenen Besonderheiten hat.

Technische Einzelheiten

Platz: 18 Löcher, Par 72, 6085 Meter

Architekt: John Morrison

Topografie: wellige Grüns, weite Wasserhindernisse

Besonderheiten: Der erfahrenere Golfer muss jeden Schlag sorgfältig überdenken

Kommentare der Profis

Die 18 Löcher des Golf Club Garlenda wurden mit gesundem Menschenverstand entworfen. Auf den längeren Löchern (z.B. 12 und 16) fehlt es nicht an Platz, sodass man etwas mehr pushen kann; auf den kürzeren Löchern machen das Out-of-Bounds und die kleinen und hügeligen Grüns das Spiel schwieriger und unterhaltsamer. Ein perfektes Beispiel dafür ist Loch 18, ein Par 4, das mit einem erhöhten Abschlag nicht lang ist, wo die Präzision beim ersten Schlag von grundlegender Bedeutung ist, um auf das Grün frei von Bäumen auf dem rechten Teil des Fairways zu gelangen: ein gut verteidigtes Grün und Out-of-Bounds auf dem linken Teil, der sich über die gesamte Länge des Lochs erstreckt

Top Golfreisen Angebote – Golfurlaub


Alle Golfreise-Pakete in Golf Club Garlenda anzeigen

Greenfee Reservierung


Bitte senden Sie uns eine Angebotsanfrage und wir senden Ihnen umgehend ein individuelles Angebot für die gewünschte Reisedauer zu.

Kundenrezensionen


Hotels in der Umgebung des Golfplatzes